Herzlich Willkommen


Wir begrüßen Sie auf der Internetpräsenz der

Sächsischen Numismatischen Gesellschaft e.V.

 

Auf den folgenden Seiten können Sie sich umfassend über unseren Verein und Neues aus dem Bereich der sächsischen Numismatik informieren.


Aktuelles


Die SNG erinnert zusammen mit dem Arbeitskreis Sächsische Münzkunde an den 350. Geburtstag von August dem Starken Kurfürst und Herzog von Sachsen und König von Polen-Litauen

Das numismatische Wochenende findet vom 23. – 25. Oktober 2020 auf Schloss Moritzburg an der A4 bei Dresden statt.

Am Freitag steht Ihnen das Begleitprogramm in und um Moritzburg  zur Verfügung. Am Sonnabend den 24.10.2020 findet unser Vortrags-programm von 10:00 – 18:00 Uhr in Verbindung mit der Ausstellung zum 350. Geburtstag von August dem Starken statt. Am Sonntag heißen wir Sie zur Münzbörse im Rathaus von  Bischofswerda willkommen.
nähere Informationen folgen im August
Bildquelle: www.wikipedia.de - Foto: Mathiasrex

 

 

120 Jahre Strafvollzug in Bautzen

 

Zu diesem Anlass wurde eine neue Medaille ausgegeben.

 

mehr zu diesem Thema finden Sie HIER


 

Die Medaille zum Tag der Sachsen 2020

in Aue - Bad Schlema 

---DIE VERANSTALTUNG WURDE ABGEAGT---

Informaionen zur Medaille und dem Sachsentagsgroschen finden Sie HIER


Verleihung der SNG Ehrennadel

am 18.06.2020 konnte Udo Becker (Vizepräsident der SNG) den Mitgliedern der Numismatischen Gesellschaft Zschopau, Gustav Vogt und Manfred Patzig  die Ehrennadel der SNG übergeben Die Geehrten haben sich besondere Verdienst beim Betrieb der Münzwerkstatt als Teil des Museums Schloss Wildeck erworben. Die Verleihung fand in feierlichem Rahmen im Beisein zahlreicher Vereinsmitglieder und Pressebeteilligung statt. Die Laudatoren waren Dr. Peter Hammer und der Vereinsvorsitzende Roland Sittel.


 

Münzfund von Wyręba/Polen 

am 14.2.2019 iwude in Wyręba ein Fund aus 33 Prager Groschen, 2 Meißner Groschen und 5 ungarische Goldgulde entdeckt. Das Dorf liegt an der Hauptstraße zwischen Görlitz und Lauban (Lubań); also direkt an der ehemaligen Via Regia. Der Fund wurde in der Hussitenzeit, frühestens 1431 vergraben und soll ab 2.6.2020  im Regionalmuseum Lauban (Lubań, Polen) ausgestellt.

 

 


Hörnleinbewertungsliste stehen jetzt zum Versand bereit.

Diese Bewertungsliste mit einem Umfang von 32 Seiten im A4-Format können für 5,- € zzgl. 2,- € Versandkosten erworben werden.

 

weitere Informationen und Fragen zum Ablauf erhaten Sie bei Udo Becker
u.becker-freiberg@t-online.de

 


Die SNG stellt im Jahr 2020 unseren Vereinen und Mitgliedern neue Mitgliedsausweise zur Verfügung, welche im Scheckkarten Format gestaltet sind. Der Unterdruck zeigt die SNG Medaille von Peter-Götz Güttler “Lehre die Lehre – Ein Vereintes Einiges Europa”.


Gold für die Ohren
World Money Fair Talks 

Hier geht es zum neuesten Podcast
Interview mit Lars-Gunter Schier, Numismatiker - 
Görlitzer Schekel

 


DAS 28. MITTELDEUTSCHE MÜNZSAMMLERTREFFEN WIRD ABGESAGT - EINE EVTL. NEUER TERMIN WIRD RECHTZEITIG MITGETEILT!!!


Die Medaille zum 28. Mitteldeutschen Münzsammlertreffen 2020 steht Ihnen mit dem Corona-Gegenstempel in einer Auflage von 35 Exemplaren in Zinnguss für 15.- Euro + Porto unter R.Tanneberger@gmx.de zur Verfügung.


 

Eine neue Ausgabe zur Medaillensuite Montanregion Erzgebirge - 500 Jahre Münze St. Joachimsthal ist erschienen. mehr dazu HIER


 

Die neue Sonderausstellung des Münzkabinett Dresden

 

Stadtbilder Europas

Ansichten von Städten auf Münzen, Medaillen und Papiergeld

 

15.02.2020—24.01.2021

 

mehr dazu finden Sie HIER


 

 

Medaille - Bautzen 2020

auf den

 

400. Jahrestag der Belagerung und Einnahme von Budissin 1620

mehr dazu finden Sie HIER

 

 


Harry Grüneberg der Vorsitzende der Münzfreunde Weixdorf und Umgebung e.V. feiert am 17. Februar 2020 seinem 70. Geburtstag.
Die Sächsische Numismatische Gesellschaft gratuliert Harry sehr herzlich und wünscht dem Verein eine ereignis -und erfolgreiche Zukunft.

 

 

-1000 Jahre Biesnitz -

Eine neue Medaille aus Görlitz

mehr finden Sie HIER


 

20 Jahre Münzwerkstatt auf Schloss Wildeck in Zschopau

weitere Informationen zur Werkstatt und den zugehörigen Medaillen finden Sie HIER


Kopf und Zahl. Geschichte des Geldes in Schlesien

- Ausstellung verlängert bis 1. Juni 2020

Das Schlesische Museum zu Görlitz verlängert seine numismatische Ausstellung über den 23. Februar hinaus bis zum 1. Juni 2020. Hier wird der reiche Museumsbestand an Münzen aus neun Jahrhunderten, Notgeld und Inflationsgeldscheinen sowie Medaillen in einer repräsentativen Auswahl gezeigt. Leihgaben aus Polen und Deutschland ergänzen die Schau.


 

 

Die neue Ausgabe der Freiberger Münzblätter ist erschienen. HIER finden Sie das aktuelle Inhaltsverzeichnis!




Die Sächsische Numismatische Gesellschaft gibt aus Anlass des 80. Geburtstages von Peter-Götz Güttler den Folgeband des Werksverzeichnisses heraus.Neben der chronologischen Erfassung seiner Medaillen von 2012-2018 wird das künstlerische Gesamtwerk des Medailleurs in der bildenden Kunst dargestellt. Ergänzungen und Nachträge zum ersten Band bilden einen eigenen Katalogteil.Der Subskriptionspreis beträgt 59,- Euro.
Anfragen bitte direkt an:

heiko.ziesch@t-online.de


Foto: MEISSEN ®

Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen hat in Kooperation mit der Sächsichen Numismatischen Gesellschaft die Auszeichnungsmedaille

                                                       "Sachsen - Land der Friedlichen Revolution" 


initiiert.

mehr Informationen finden Sie HIER